Vegetarische Ernährung

Was zeichnet die vegetarische Ernährung aus?

Die vegetarische Ernährung verzichtet bewusst auf den Verzehr von Fleisch und Fisch.

Einige Formen des Vegetarismus schliessen auch Nahrungsmittel aus, die von Tieren stammen – so zum Beispiel Milch und Milchprodukte, Eier und z.T. sogar Honig.

 

Welche vegetarischen Ernährungsformen werden unterschieden?

Pudding-Vegetarier

  • verzichten auf Fleisch und Fisch
  • achten nicht speziell auf eine ausgewogene und vollwertige Ernährung
  • essen viele Fertigprodukte, raffinierte Kohlenhydrate und Süssigkeiten

Ovo-lakto-Vegetarier

  • beziehen Eier und Milchprodukte in die Ernährung ein

Lakto-Vegetarier

  • beziehen nur Milchprodukte ein

Ovo-Vegetarier

  • verwenden keine Milchprodukte aber dafür Eier

Veganer

  • verzichten auf alle tierischen Produkte
  • ganz strikte Formen verwenden auch keinen Honig

Frutarier

  • essen nur pflanzliche Lebensmittel, wobei die Pflanzen unbeschädigt bleiben – also Früchte, Fruchtgemüse, Nüsse, Samen und Kerne

Der grösste Anteil der vegetarischen Ernährung, so wie ich sie praktiziere, besteht aus überwiegend vollwertigen, pflanzlichen Lebensmitteln. Die Basis bildet weiterhin die Fünf Elemente Ernährung, jedoch ohne Fleisch und Fisch.

Die Proteine (Eiweisse) stammen vorwiegend aus pflanzlichen Quellen und nur zu  einem sehr geringen Anteil aus Eiern und Milchprodukten.

In der fROHKOST verwende ich ausser Honig keine tierischen Produkte.

Aus der Ernährungsgeschichte der Menschheit lässt sich erkennen, dass der Mensch ob mit oder ohne tierische Produkte, klar eine pflanzenbetonte Kost bevorzugte.

 

Was sagt die Wissenschaft?

Die Ergebnisse der neusten und grössten wissenschaftlichen Ernährungs- und Gesundheitsstudie, die je durchgeführt wurde - die sogenannte China Study von T. Colin Campbell zeigt eindeutig, dass eine auf vollwertigen, pflanzlichen Nahrungsmitteln basierende Ernährung das Auftreten sämtlicher Zivilisationskrankheiten (wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Bluthochdruck, hoher Cholesterinspiegel, Diabetes, Krebs, Adipositas, Autoimmunerkrankungen, Katarakt, Makuladegenerationen, Demenzkrankheiten u.v.m.) drastisch senken kann.

 

Haben Vegetarier Mangelerscheinungen?

Gegen Vegetarismus wird häufig eingewandt, dass er zu Mangelerscheinungen führe. Diese Auffassung ist aber inzwischen eindeutig widerlegt.

 

Was die meisten Menschen ebenfalls nicht wissen, ist die Tatsache, dass Vegetarier einen tieferen Bedarf an gewissen Nährstoffen haben.

Die Fleischesser benötigen eine höhere Nährstoffzufuhr, weil sie beispielsweise Harn-, Schwefel- und Salpetersäure aus dem Fleischverzehr verstoffwechseln müssen.

 

Vegetarier und Veganer, die sich hauptsächlich naturbelassen, ausgewogen und vollwertig ernähren, müssen mit keinen Mangelerscheinungen rechnen. Insbesondere wenn sie unsere heimischen Wildkräuter in die Ernährung einbauen.

Sie erfreuen sich laut wissenschaftlichen Berichten sogar einer viel besseren Gesundheit als Fleischesser.

 

Vegetarier, die hingegen raffinierte Produkte wie Weissmehlprodukte (Gebäcke, Teigwaren, Brot...), Süssigkeiten, fettreiche Nahrung und viele Milchprodukte konsumieren, leiden häufig unter Mangelsymptomen.

 

Mein Anliegen ist es, das notwendige Wissen für eine gesunde vegetarische Ernährung zu vermitteln. Die richtige Auswahl an Lebensmitteln verhindern Eiweiss-, Eisen-, Vitamin B12- und Kalziummangel.

 

Lesen Sie folgende Bücher und sie werden bezüglich vegetarischer Ernährung Klarheit und Vertrauen gewinnen:

 

T. Colin Campbell / Thomas M. Campbell

China Study

Verlag Systemische Medizin

ISBN 978-3-86401-001-9

www.diechinastudy.de oder www.vgm-portal.de

 

Ruediger Dahlke

Peace Food

Gräfe und Unzer Verlag GmbH

ISBN 978-3-8338-2286-5

 

Armin Risi / Ronald Zürrer

Vegetarisch leben - Vorteile einer fleischlosen Ernährung

Govinda Verlag

ISBN 978-3-906347-77-6